Cloud-natives Management und Analyse-Tools wandeln Echtzeit-Bedrohungsdaten in Abwehrmaßnahmen um und verringern versteckte Risiken in Netzwerken und Anwendungen

München, 25. März 2021SonicWall kündigt die Erweiterung seines Angebots zum Schutz vor Bedrohungen mit der Firewall NSa 3700 an. Die Multi-Gigabit-Sicherheits-Appliance verhindert Angriffe auf Regierungsbehörden, den Einzelhandel, das Bildungs- und Hochschulwesen sowie Unternehmen. Darüber hinaus stellte das Unternehmen mehrere Produkt-Updates vor, darunter erweiterten Schutz vor Bedrohungen in geschlossenen Netzwerken, Bedrohungs-Analysen der nächsten Generation, verbessertes Cloud-natives Sicherheitsmanagement und einen überarbeiteten Wireless Network Manager.

„Behörden und große Unternehmen stehen angesichts der COVID-19-Krise vor der Herausforderung, große Netzwerke gegen sich schnell entwickelnde und immer raffiniertere Bedrohungen zu verteidigen“, so Bill Conner, President und CEO von SonicWall.

„Diese neuen und verbesserten Lösungen bieten Organisationen ein flexibles und skalierbares Cloud-Modell. Führungskräfte können kritische Sicherheitslücken schließen und sich auf robusten, unternehmensgerechten Bedrohungsschutz der nächsten Generation verlassen. Da das Cyber-Wettrüsten immer weiter eskaliert, möchte SonicWall Unternehmen mit bewährter Sicherheit bei niedrigen Gesamtbetriebskosten und hoher Sicherheitseffizienz ausstatten.“

SonicWall-Schutz für Unternehmen in häufig attackierten Branchen

Die neue SonicWall NSa 3700 Firewall basiert auf SonicOS 7.0 und bietet eine moderne UX/UI, fortschrittliche Sicherheitskontrollen sowie wichtige Netzwerk- und Verwaltungsfunktionen, um die Transparenz zu erhöhen und die zunehmend gezielten Angriffe abzuwehren.

Mit der neuen NSa 3700 Firewall profitieren Organisationen von dem dringend benötigten Multi-Gigabit-Schutz sowie hoher Leistung auf Enterprise-Niveau gegen Bedrohungen – und das zu den niedrigsten Gesamtbetriebskosten in dieser Klasse. Mit 22.500 Verbindungen pro Sekunde, der Unterstützung von bis zu 750.000 gleichzeitigen DPI-Verbindungen und bis zu 3.000 Site-to-Site-VPN-Tunneln gewährleistet die NSa 3700 auch in den größten Umgebungen skalierbare Sicherheit.

„Entwickelt, um die dreifache Leistung und Skalierbarkeit im Vergleich zur vorherigen Generation zu bieten und gleichzeitig die TCO zu reduzieren, ist die NSa 3700 gut positioniert. Sie bietet Unternehmen, die in kurzer Zeit ein exponentielles Wachstum erlebt haben, Sicherheit und Produktivität“, sagt SonicWall Senior Vice President of Engineering und COO Atul Dhablania. „Der tägliche Geschäftsbetrieb sollte im neuen Normalzustand, in dem das Arbeiten von zu Hause aus die Nachfrage und die Anforderungen an die Skalierbarkeit exponentiell erhöht hat, nicht erschwert werden. Häufig entstehen durch die ständig wachsende Anzahl von VPN-Verbindungen Beeinträchtigungen, da die Mitarbeiter gleichzeitig versuchen, sich aus der Ferne mit der Unternehmensinfrastruktur zu verbinden. Die NSa 3700, auf der das neue SonicOS 7 läuft, bietet die Technologie, um die Sicherheit in schnelllebigen Unternehmen zu erhöhen und gleichzeitig mehr Verbindungen pro Anwendung zu überprüfen, um die Kosten zu senken.“

SonicWall bietet fortschrittlichen Schutz vor Bedrohungen in geschlossenen Netzwerken
Der SonicWall Cyber Threat Report 2021 zeigte, dass der öffentliche Sektor im vergangenen Jahr einen Anstieg der Ransomware-Angriffe um 21 % verzeichnete und damit immer häufiger zum Ziel für Cyberkriminelle wird. Dies hängt auch damit zusammen, dass sich die Arbeitsumgebungen an die Veränderungen während der COVID-19-Pandemie anpassten.

Mit der neuen Version CSa 1.2 kann die preisgekrönte SonicWall Capture Security Appliance (CSa) 1000 nun auch ohne Verbindung zu externen Ressourcen eingesetzt werden, was für Unternehmen, die Air-Gap-Netzwerke betreiben, wichtig ist.

Die CSa 1000 ermöglicht Behörden und Compliance-bewussten Organisationen die Bereitstellung des SonicWall Capture Advanced Threat Protection (ATP) Service. Zudem können diese die patentierte Real-Time Deep Memory Inspection™ (RTDMI) On-Premises einsetzen. Mit RTDMI entdeckt und stoppt die CSa 1000 jeden Tag Tausende von bisher ungesehenen Malware-Samples.

Die CSa-Produktlinie befindet sich derzeit im Prozess der endgültigen Zulassung für die Zertifizierung nach dem Federal Information Processing Standard (FIPS-140-2), einem Standard, der von Regierungen und regulierten Branchen auf der ganzen Welt akzeptiert wird.

Risiken reduzieren mit fortschrittlichen SonicWall-Bedrohungsdaten und Next-Gen-Analysen
SonicWall Next-Generation Analytics 3.0 unterstützt Unternehmen und Sicherheitsverantwortliche dabei, verborgene Risiken in Netzwerken, Anwendungen und bei Nutzern zu minimieren, indem es Bedrohungsdaten aus dem globalen Netzwerk mit über 1,1 Millionen Sensoren in umsetzbare Handlungsanleitungen übersetzt und über ein übersichtliches Executive Dashboard bereitstellt.

Analytics 3.0 ermöglicht es Organisationen, verdächtiges Verhalten nach der Entdeckung zu entschärfen und Bedrohungen mit einer 25 % schnelleren Reaktionszeit zu finden. Neue Erweiterungen von Analytics 3.0 ermöglichen es, die Flexibilität der Cloud zu nutzen: So kann nach Bedarf skaliert werden, um schnelle Reaktionszeiten auf sich ändernde Arbeitslasten zu garantieren sowie Zuverlässigkeit und Redundanz zu verbessern.

SonicWall erweitert das Cloud-native Sicherheitsmanagement
Um die neuesten Sicherheitsstandards problemlos einzuhalten, wurde die Cloud-native Sicherheitsverwaltung von SonicWall aktualisiert. Sie bietet nun mehr Transparenz und Kontrolle als je zuvor. Mit dem aktualisierten SonicWall Network Security Manager (NSM) 2.2 verfügen Administratoren über eine zentrale Stelle für die Konfiguration von Richtlinien auf Geräte- oder Vorlagenebene, wodurch die Bereitstellung von Layer 3-7-Kontrollen über eine einzige Regel für alle Firewalls erleichtert wird.

NSM hilft, die Zertifikatsverwaltung über sämtliche im Betrieb befindlichen Firewalls zu vereinfachen und Rollbacks zu vereinheitlichen. Außerdem können Anwender ihre bevorzugte Zwei-Faktor-Authentifizierungsmethode (App oder E-Mail) wählen, um ihren Authentifizierungscode zu erhalten.

Neuer Name und neue Möglichkeiten mit SonicWall Wireless Network Manager
Mit dem raschen Wachstum von Netzwerken steigt auch der Bedarf an Konsolidierung, Kosteneinsparungen und optimierter Sicherheitsverwaltung. SonicWall Wireless Network Manager (WNM) 3.5 vereint Sichtbarkeit und Verwaltung, indem er SonicWall-Netzwerk-Switches und SonicWave-Wireless-Access-Points in eine einzige Lösung integriert.

Mit den SonicWall Switches, die jetzt in der WNM-Netzwerkhierarchie verfügbar sind, ist es einfacher denn je, sowohl Access Points als auch Switches von einer einzigen Oberfläche aus sicher zu überwachen und zu verwalten, um Prozesse zu rationalisieren und Fehlkonfigurationen zu reduzieren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.sonicwall.de

Über SonicWall
SonicWall bietet umfassende Cybersicherheit für das Zeitalter der hyper-verteilten IT in einer Arbeitsrealität, in der alle Menschen von Mobilgeräten oder aus dem Home-Office auf Daten zugreifen. SonicWall rüstet Unternehmen für diese neue Normalität des Geschäftslebens mit nahtlosen Sicherheitslösungen, die verdeckte Cyberangriffe über die unzähligen Endpunkte, Geräte und Cloudanwendungen abwehren. Immer mehr mobile Zugriffe und Fernzugriffe führen zu Lücken in der Cybersicherheit von Unternehmen, Regierungen und KMUs. SonicWall schließt diese mit wirtschaftlichen Sicherheitslösungen, die es ermöglichen, Bedrohungen vorherzusehen, in Echtzeit zu erfassen und zu bekämpfen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sonicwall.com.

Folgen Sie uns auf TwitterLinkedInFacebook und Instagram.

Presse-Kontakt:

SonicWall
Lindsey Lockhart
Director of Public Relations
T: +1 214 562 1521
llockhart@sonicwall.com

PR-Agentur April Six
Thomas Schneider
T: +49 89 821 09971
thomas.schneider@aprilsix.com