SonicWall Cyber Threat Report 2022

Cyberbedrohungen haben sich enorm weiterentwickelt. Daher ist es für Sicherheitsteams umso schwerer, sie zu identifizieren und abzuwehren, um zu verhindern, dass sie in ihre Netzwerke gelangen. Jetzt, da die Zahl der Cyberangriffe rasant zunimmt und Hacker fremde Systeme immer gezielter infiltrieren und dabei ihre Techniken zunehmend besser verschleiern, werden künftig nur Unternehmen bestehen, die proaktiv handeln.

SonicWall Cyber Threat Report 2022

In den letzten zwölf Monaten hat das SonicWall Capture Labs Threat Research-Team den exorbitanten Anstieg der Cyberangriffe sowie die Trends und Aktivitäten über alle Bedrohungsvektoren hinweg genauestens beobachtet. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Ransomware
  • Cryptojacking
  • verschlüsselte Bedrohungen
  • IoT-Malware
  • Zero-Day-Angriffe

Die exklusiven Ergebnisse sind jetzt im SonicWall Cyber Threat Report 2022 zu lesen. Damit versorgen wir kleine, mittlere und große Unternehmen, Behörden und andere Organisationen mit praxisrelevanten Bedrohungsdaten, die ihnen helfen, die wachsende Flut von Cyberbedrohungen zu bekämpfen.

Laden Sie den kostenlosen Bericht herunter

#KNOWTHETHREATS

Die wichtigsten Ergebnisse

  • Malware

    Die Zahl der Malware-Angriffe ist 2021 insgesamt nur 4 % gesunken – eine Trendumkehr seit dem 22-prozentigen Rückgang zum Halbjahr.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    MALWARE STEHT WOMÖGLICH VOR EINEM COMEBACK

    Die Malware-Angriffe sind 2021 erneut leicht gesunken. Dies entspricht nicht nur einer Abnahme von drei Jahren in Folge, sondern markiert auch den niedrigsten Stand seit sieben Jahren. Doch während die Entwicklung insgesamt immer noch positiv ist, stehen die Zeichen jetzt auf eine Trendumkehr.

    Eine Zunahme der Angriffe im zweiten Halbjahr 2021 hat den 22-prozentigen Malware-Rückgang, den die Experten zur Jahreshälfte verzeichnet haben, fast vollständig zunichte gemacht. Somit entspricht der Rückgang für das Gesamtjahr 2021 lediglich 4 Prozent – weniger als ein Zehntel der 43-prozentigen Abnahme von 2020.

  • Ransomware

    Die Ransomware-Angriffe sind um 105 % gegenüber dem Vorjahr und um 232 % seit 2019 gestiegen.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    RANSOMWARE-ZAHLEN ERSCHRECKEND HOCH

    2021 registrierte das SonicWall-Threat-Research-Team 623,3 Millionen Ransomware-Angriffe weltweit. Dies ist ein Anstieg von 105 Prozent gegenüber 2020 und mehr als dreimal so viel wie in 2019.

    Am schwersten betroffen waren die USA und Großbritannien, wo die Angriffszahlen um 98 bzw. 227 Prozent in die Höhe schossen.

  • Brandneue Malware

    Die RTDMI™-Technologie identifizierte 442.151 brandneue Varianten im Jahr 2021; eine Zunahme um 65 %.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    RTDMI™ – INTELLIGENTER, SCHNELLER, BESSER

    2021 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für die patentierte Real-Time Deep Memory Inspection(RTDMI™)-Technologie von SonicWall. Im vierten Quartal identifizierte sie mehr brandneue Malware-Varianten als in allen anderen Quartalen seit ihrer Einführung im Jahr 2018.

    Insgesamt 442.151 bisher unbekannte Malware-Varianten wurden 2021 identifiziert – dies entspricht einer Steigerung von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Durchschnitt von 1.211 Varianten pro Tag.

  • IoT-Malware

    Die Zahl stieg 2021 um 6 % weltweit auf insgesamt 60,1 Millionen zum Jahresende.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    BEI IOT-MALWARE ZEICHNET SICH EINE STABILISIERUNG AB

    Die Zahl der IoT-Malware stieg 2021 um 6 Prozent auf insgesamt 60,1 Millionen zum Jahresende. Das ist zwar kein Grund zum Feiern, aber zumindest eine Verbesserung gegenüber 2019 und 2020, beides Jahre, in denen die Zahl der IoT-Malware um 218 bzw. 66 Prozent zunahm.

    Da es keinen entsprechenden Rückgang bei der Verbreitung vernetzter Geräte gibt, könnte diese Entwicklung auf eine Abnahme der Angriffe hindeuten.

  • Cryptojacking

    Die Angriffe stiegen 2021 auf 97,1 Millionen – so viele, wie SonicWall noch nie registriert hat.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    NEUE REKORDZAHLEN BEI CRYPTOJACKING

    Die Cryptojacking-Zahlen stiegen letztes Jahr erneut um 19 Prozent auf 97,1 Millionen weltweit – so viele Angriffe, wie das SonicWall Capture Labs Threat Research-Team in einem einzigen Jahr noch nie registriert hat. Dieser Anstieg wurde in jeder Region mit Ausnahme von Asien beobachtet, wo die Angriffszahlen um 37 Prozent zurückgingen.

  • Encrypted Threats

    Über HTTPS übertragene Malware stieg um 167 % gegenüber dem Vorjahr.

    WEITERE INFORMATIONEN
    BACK

    VERSCHLÜSSELTE BEDROHUNGEN UM DAS DREIFACHE GESTIEGEN

    Die Zahl der verschlüsselten Angriffe stieg 2021 stark an: Mit 10,1 Millionen Angriffen entspricht dies einer Zunahme von 167 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im August überschritt die Zahl der verschlüsselten Angriffe zum ersten Mal die 1-Million-Marke und stieg bis zum Jahresende noch knapp auf 2,5 Millionen.

Analyse und Erkenntnisse

Wie wir unsere Daten beschaffen

Die Informationen für den SonicWall Cyber Threat Report 2022 stammen aus dem SonicWall Capture Threat Network, das praxisbezogene Daten aus Geräten rund um den Globus auf sichere Weise erfasst. Hier die Eckdaten:

  • > 1,1 Mio.

    globale Sensoren
  • > 215

    Länder und Regionen
  • > 28 Mio.

    blockierte
    Malware-Angriffe
    pro Tag
  • 24x7x365

    Überwachung
  • < 24
    Stunden

    Reaktionszeit bei
    Bedrohungen
  • > 140.000

    täglich erfasste Malware-Varianten

2021 im Rückblick

  • 28. März

    Der australische Sender Channel Nine wird Opfer eines Cyberangriffs; der Sendebetrieb wird vorübergehend eingestellt.

  • 7. Mai

    Colonial Pipeline stellt den Betrieb aufgrund eines Ransomware-Angriffs zeitweise ein.

  • 30. Mai

    Brenntag, ein in der Chemiedistribution tätiges Unternehmen, zahlt der Ransomware-Gruppe DarkSide ein Lösegeld in Bitcoins im Wert von 4,4 Millionen $.

  • 14. Juni

    Eine Cognyte-Datenbank mit mehr als 5 Milliarden Datensätzen, die im Rahmen mehrerer früherer Datenvorfälle gesammelt wurden, wird im Internet ohne Passwortschutz oder andere Authentifizierungsmechanismen für alle offengelegt.

  • 2. Juli

    Kaseya wird Opfer eines Supply-Chain-Ransomware-Angriffs, der eine Schwachstelle in der VSA-Software von Kaseya ausgenutzt hat.

  • 12. August

    Das große Beratungsunternehmen Accenture wird zur Zielscheibe von Ransomware-Akteuren.

  • 8. November

    MediaMarkt wird von der Ransomware-Gruppe Hive mit einem Lösegeld in Höhe von 240 Millionen $ erpresst.

Laden Sie den Report herunter

Threat Report herunterladen
Trace:957d8e7b1ca3887eccd6a78a7ba67e6e-76