Die neuen NSsp- und NSa-Firewalls bieten verteilten Unternehmen, Behörden und MSSPs eine viermal höhere Threat-Prevention-Leistung

MILPITAS, Kalifornien (USA), 10. NOVEMBER 2021. Heute gab SonicWall die neuesten Ergänzungen für sein Cybersecurity-Portfolio der siebten Generation bekannt, die größten in seiner 30-jährigen Unternehmensgeschichte. Durch diese Innovation angetrieben, bündelt SonicWall Cloud-, Virtual-Appliance- und Hardware-Produkte in einer einzigen voll integrierten und cloudbasierten Plattform.

Mit seinen drei neuen leistungsstarken Firewall-Modellen – NSa 5700, NSsp 10700 und NSsp 11700 – schützt SonicWall die größten und komplexesten Unternehmen, Behörden und MSSPs vor hoch entwickelten Cyberbedrohungen wie Ransomware und brandneuen Malware-Varianten, ohne dabei Abstriche bei der Netzwerk-Performance zu machen.

„Vor mehr als zwei Jahren haben wir uns vorgenommen, unser Cybersicherheitsportfolio weiterzuentwickeln, um die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden und Partner über eine Vielzahl komplexer On-Premises-, Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg zu erfüllen“, erklärt Bill Conner, President und CEO von SonicWall.

„Als Ergebnis dieses Versprechens geben wir mit Stolz bekannt, dass wir eine einheitliche Grundlage geschaffen haben, um unsere Kunden so einfach, flexibel und kosteneffektiv wie nie zuvor zu schützen. Unsere Mission besteht nach wie vor darin, unsere loyalen Nutzer sowie Organisationen und Daten unabhängig von ihrer Umgebung zu schützen. Dies ist der nächste von vielen Schritten, um unsere Ziele zu erreichen bzw. sogar zu übertreffen.“

Die modernen, hoch entwickelten Cybersecurity-Produkte des Unternehmens kommen genau zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt. SonicWall Capture Labs verzeichnete im dritten Quartal 2021 einen Anstieg der globalen Ransomware-Attacken um 148 Prozent. Angesichts der 495 Millionen Ransomware-Angriffe, die das Unternehmen dieses Jahr bisher meldete, wird 2021 das bis dato kostspieligste und gefährlichste Jahr sein.

Alle 17 virtuellen und physischen Firewalls werden über die Cloud verwaltet
Dank seiner umfassenden Palette von 17 virtuellen und physischen Firewalls der siebten Generation stellt SonicWall sicher, dass kleine wie große Unternehmen aus sämtlichen Branchen sein Boundless-Cybersecurity-Modell implementieren können.

Ab sofort lässt sich das komplette SonicWall-Portfolio an TZ-, NSa-, NSsp- und (virtuellen) NSv-Firewalls in kürzester Zeit über den cloudnativen Network Security Manager (NSM) verwalten. Dabei profitieren verteilte Unternehmen von einer zentralen benutzerfreundlichen Cloud-Oberfläche mit optimierten Management-, Analyse- und Reporting-Funktionen.

„Als langjähriger SonicWall-Partner konnten wir aus erster Hand die Innovationen an der umfassenden SonicWall-Plattform mitverfolgen. Jetzt können wir unsere Kunden noch effektiver schützen“, erklärt Sebastian Lindner, Geschäftsführer der TARADOR GmbH. „Mit seinen leistungsstarken Firewalls hat SonicWall jahrelang Vertrauen bei seinen Kunden aufgebaut. Mit zusätzlichen Cloud-, Virtual-Appliance- und Hardware-Security-Produkten, die sich über eine einzige cloudbasierte Konsole verwalten lassen, revolutioniert SonicWall jetzt sein Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Neue NSsp-Modelle setzen neue Sicherheits- und Performance-Maßstäbe beim Schutz komplexer hybrider Umgebungen
Die neuen SonicWall-Firewalls NSsp 10700 und NSsp 11700 bieten im Vergleich zu SonicWall-Produkten früherer Generationen einen bis zu viermal höheren Bedrohungsschutz. Sie sind speziell darauf ausgelegt, die Netzwerke großer Unternehmen zu schützen und MSSPs leistungsstärkere Optionen bereitzustellen. So bieten sie Bestwerte beim Firewall-Durchsatz (42 GBit/s bei der NSsp 10700, 47 GBit/s bei der NSsp 11700), Threat-Prevention-Durchsatz (27 bzw. 35 GBit/s), IPS-Durchsatz (28 bzw. 37 GBit/s) sowie bei der VPN-Performance (23 bzw. 27 GBit/s).

Die NSsp 10700 und NSsp 11700 unterstützen 100-G-, 25-G- und 10-G-Konnektivität und ermöglichen so einen Multi-Gigabit-Bedrohungsschutz für große Umgebungen. Durch die höhere Portdichte sowie die Hochverfügbarkeit und Hardware-Redundanz benötigen verteilte Unternehmen und große Behörden weniger Appliances und können gleichzeitig eine größere Anzahl an Verbindungen in ihren wachsenden Netzwerken schützen.

Mit den neuen NSsp-Modellen bietet SonicWall jetzt vier Firewalls, die speziell für Behörden und große Unternehmen ausgelegt sind: NSsp 10700, 11700, 13700 und 15700. Durch diese Vielfalt haben große Organisationen mehr Auswahlmöglichkeiten, wenn es darum geht, die leistungsstarke Sicherheitslösung – Firewall-Durchsatz von bis zu 105 GBit/s bei der NSsp 15700 – für anspruchsvolle und komplexe Umgebungen zu skalieren.

Umfassende Sicherheit für mittlere Unternehmen bei niedrigen Gesamtbetriebskosten
Damit mittlere Unternehmen und Organisationen auch in schwierigen Zeiten die Gesamtbetriebskosten stemmen können, hat SonicWall die neue NSa 5700 angekündigt, die letzte Ergänzung seiner Gen-7-Produktreihe.

Die SonicWall-NSa-Firewalls sorgen für eine solide Grundsicherheit in hybriden Umgebungen und ergänzen das virtuelle Sicherheitsangebot von SonicWall. So können Organisationen mehrere bzw. verteilte Standorte kosteneffektiv mit Sicherheitslösungen ausstatten, sie schützen und verwalten, ohne ihr Investitionsbudget zu sprengen.

Ähnlich wie die neuen NSsp-Produkte bietet auch die NSa 5700 eine schnellere sichere Netzwerk-Performance mit einem neuen Standard beim Firewall-Durchsatz (28 GBit/s) und Threat-Prevention-Durchsatz (15 Gbit/s) – viermal mehr als frühere vergleichbare SonicWall-Appliances. Dazu kommen ähnliche Verbesserungen bei der IPS-Performance (17 GBit/s) sowie der VPN-Performance (15 GBit/s).

Abwehr hoch entwickelter Cyberangriffe und Ransomware-Attacken mit Capture ATP und RTDMI™
Mit den neuesten TZ-, NSa-, NSsp– und NSv-Firewalls können Organisationen unmittelbar von den Vorteilen des leistungsstarken Multi-Engine-Sandbox-Services Capture Advanced Threat Protection (ATP) profitieren, um selbst die raffiniertesten Cyberangriffe von heute einschließlich Ransomware zu stoppen.

Capture ATP arbeitet mit der patentierten Real-Time Deep Memory InspectionTM-Technologie: Zusammen erreichten sie beim „Advanced Threat Detection“-Zertifizierungstest Q3/2021 von ICSA Labs 100 Prozent der möglichen Punkte ohne eine einzige Falschmeldung. Dies war die dritte Bestnote in Folge für Capture ATP sowie insgesamt die siebte ATD-Zertifizierung von ICSA Labs in Folge.

Die RTDMI™-Technologie von SonicWall identifizierte 307.516 brandneue Malware-Varianten (+73 %) in den ersten drei Quartalen 2021, also durchschnittlich 1.126 Varianten am Tag.

Über SonicWall
SonicWall bietet grenzenlose Cybersicherheit für eine extrem dezentrale Arbeitswelt, in der jeder remote, mobil und potenziell gefährdet ist. Dank SonicWall profitieren Unternehmen, die sich in einer veränderten Arbeitswelt zurechtfinden müssen, von einem nahtlosen Schutz gegen hoch entwickelte Bedrohungen, die ihr Netzwerk über zahllose Angriffspunkte und zunehmend mobil und cloudbasiert arbeitende Mitarbeiter befallen. Durch die Identifizierung unbekannter Bedrohungen, moderne Echtzeit-Überwachungsfunktionen und eine herausragende Wirtschaftlichkeit hilft SonicWall Unternehmen, Behörden und KMUs weltweit, die Cybersicherheitslücke zu schließen. Besuchen Sie uns unter www.sonicwall.de oder folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram, wenn Sie weitere Informationen wünschen.